Über mich

Mein Name ist Inga Kamp - Leidenschaftliche Hundenärrin mit frecher Schnauze wäre wohl eine passende Beschreibung.

Zu meinem Team gehören meine drei Border Collies; mein Rüde Tigger "Chef vom Barger Kolk" sowie meine zwei Mädels Pebbles und Fee. Tigger ist im April 2016 über die Regenbogenbrücke gegangen.

Um meine Dreierbande wieder zu vervollständigen ist eine Weimaranerhündin "Cyp vom Habichtswald"  bei uns eingezogen. 

 

Neben der Dummyarbeit bilde ich meine Hunde noch im Hüten meiner Schafe, Treibball, Dogdance und Longierarbeit aus. Wenn es die Zeit zulässt wird auch mal ein bisschen Fährtenarbeit eingestreut. Zukünftig werden wir uns nun auch jagdlichen weiterbilden. 

 

Als Tigger vor nun fast 13 Jahren bei mir einzog, war klar das ich einem Border Collie aus einer Hüteleistungszucht einen entsprechenden Job anbieten musste. Da zu damaligem Zeitpunkt keine Möglichkeit bestand eigene Schafe zu halten, musste es eine andere "Arbeit" sein. In unserer damaligen Hundeschule sind wir schon im Welpenalter mit der Dummyarbeit in Kontakt gekommen. Da Tigger von Anfang an sehr apportierfreudig war, habe ich ihn dahingehend gefördert. Schnell waren Erfolge zu sehen, wir wuchsen zu einem engen Mensch-Hund-Team zusammen und waren unheilbar vom Dummy-Fieber gepackt.

Durch meine drei Border Collies, die jeder unterschiedlicher nicht sein könnten, lernte ich sehr viel über Trainingsaufbau, Impuls- und Distanzkontrolle und das immer wieder neue Einstellen auf den jeweiligen Hundecharakter. Dies hat mir stetig weiter geholfen mich im Bereich der Dummyarbeit zu entwickeln und Lösungsansätze zu finden oder neu zu überdenken. Die Theorie- und Praxisseminare taten und tun ihr Übriges um meinen Wissenshunger fortwährend  zu stillen.

Mir ist es wichtig fair und freundlich mit dem Partner Hund umzugehen und zu einem harmonischen Team zusammen zu wachsen. Meine Erfahrungen gebe ich gerne an Hundebesitzer weiter. 

Mit dem Einzug von Cyp vom Habichtswald schlagen wir nun das Buch Dummyarbeit noch einmal neu auf und vor allem werden wir uns im Bereich der Jagd und jagdlichen Ausbildung aus-, fort- und weiterbilden. Ein neues ganz spannendes Kapitel für mich.

Und auch hier werden keine alten Zöpfe weiter getragen, sondern versuchen wir mit allen Mittel den fairen, freundlichen Weg der Hundeausbildung zu gehen.

Prüfungsergebnisse:

02.04.2017       VJP        bestanden mit 67 Pkt.       Jagdgebrauchshundverein Stade e.V.

29.04.2017       Derby     bestanden im 1. Preis       Klub Deutsch Kurzhaar Hamburg e.V.

Seit 2010 bin ich Fördermitglied des BHV - Berufsverband der Hundeerzieher/innen und Verhaltensberater/innene.V. und somit der Satzung des BHV verpflichtet.

Somit distaziere ich mich ausdrücklich von Arbeitsweisen/Erziehunghilfen die Schmerzen und Leiden bei Hunden auslösen. Die Verwendung von Stachelhalsbändern, Zughalsbändern ohne Stopp und Erziehungsgeschirren mit Zugwirkung unter den Achseln sowie Reizstromgeräten lehne ich strickt ab.

Auch wende ich keine sogenannten "soften" Erziehungshilfen wie Wurfketten, Klapperdosen, Sprühpistolen, Wasserflaschen, Leinenruck etc. oder sonstige körperliche Maßregelung des Hundes im Training an.